Sprung zum Inhalt

Was ist meine Immobilie in Hamburg-Alsterdorf wert?

Erhalten Sie in nur wenigen Schritten eine kostenfreie Immobilienkurzeinwertung von Leonhard Immobilien.

Immobilienmakler & Immobilien Hamburg-Alsterdorf
Leonhard Immobilien

Immobilienmakler in Hamburg

Exklusives Wohnen, unberührte, traumhafte Natur und wunderbare Verkehrsanbindung in den Norden – Hamburg-Alsterdorf überzeugt auf ganzer Linie.

Leonhard Immobilien ist Ihr DIN zertifizierter Verkaufsexperte  für Hamburg-Alsterdorf und vermittelt seit über 20 Jahren erfolgreich Immobilien in Hamburg

Für Eigentümer ist ein Erst-Gespräch unverbindlich und ebenso wie eine Immobilienbewertung kostenfrei. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: +49 5251 699 89 9

Eigentümer Service: Wir haben unser Expertenwissen  in kostenlose Ratgeber und Checklisten aufgearbeitet.

Und was ist Ihre Immobilie in Hamburg-Alsterdorf wert?

 Sie möchten Ihre Immobilie in Hamburg-Alsterdorf verkaufen? Nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung – innerhalb weniger Minuten zum Ergebnis.

Ausgezeichnete Qualität

Regelmäßige Top-Bewertungen von Kunden bei Google und in unabhängigen Portalen bestätigen uns in unserem hohen Qualitätsanspruch als Immobilienmakler in Hamburg.

  • Siegel
  • Auszeichnung Euro
  • Siegel Wer kennt die Besten Kopie
  • Bewertet.de Logo
  • Immo Scout Partner
  • IVD Logo
  • Qualitätsmakler
  • IDA Siegel
  • Immowelt Partner
  • Urkunde Klimapatenschaft

Das sagen unsere Kunden über uns

  • Jederzeit wieder

    Wir können Herrn Leonhard und sein Unternehmen nur wärmstens empfehlen. Die Kommunikation lief stets einwandfrei, Termine konnten flexibel nach unseren Vorstellungen wahrgenommen werden und wir haben uns während des gesamten Prozesses sehr wohl mit Herrn Leonhards freundlicher und höchst kompetenter Art gefühlt. Besonders gefreut hat uns auch die Möglichkeit der 360°-Onlinebesichtigung, da mein Partner den ersten Termin leider nicht wahrnehmen konnte. Alles in allem waren wir vollends zufrieden mit der Dienstleistung und würden diese jederzeit wieder in Anspruch nehmen.

    von Susann Wenke am 5.09.2020

  • Uneingeschänkt weiterempfehlen

    Von A bis Z erfolgt eine hochprofessionelle Vermittlung der Immobilie durch Hr. Leonhard. Stets gut gelaunt, hat sich Hr. Leonhard ausgiebig Zeit für individuelle Rückfragen oder auch Probleme genommen. Auch seine telefonische Erreichbarkeit, ebenso wie die der Angestellten, war hervorragend gegeben. Wir haben uns sehr wohl bei Hr. Leonhard gefühlt und planen die Vermittlung weiterer Immobilien durch ihn. Wir möchten Leonhard Immobilien, im Zuge unserer Teils schlechten Erfahrungen in der Branche, hervorheben und uneingeschänkt weiterempfehlen.

    von Thomas Grimme am 16.06.2020

  • …unaufdringliche Kommunikation

    Sehr gute und kompetente Beratung, freundliche und unaufdringliche Kommunikation.

    von Andreas Hellmanzik am 28.01.2021

  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit

    Die Abläufe wurden immer vorangebracht. Es gab gute Absprachen, an die sich auch gehalten wurde. Eine rundum vertrauensvolle Zusammenarbeit.

    von Herrn Hermann am 2.01.2021

  • Professionell und fachlich kompetent

    Herr Leonhard hat uns während des gesamten Verkaufsprozesses sehr professionell und fachlich kompetent beraten und begleitet. Kleine und auch größere Tipps haben dabei geholfen, unsere Immobilie optimal zu präsentieren und schnell zu verkaufen. Wir können Leonhard Immobilien uneingeschränkt empfehlen.

    von Sönke Körner am 9.09.2020

  • Gerne weiter so… 🙂

    Herr Leonhard hat mein Reihenhaus erfolgreich verkauft. Hierbei überzeugte Herr Leonhard mit einem sehr freundlichen Auftreten und seiner enormen Kompetenz. Die Präsentation der Immobilie ist ihm hervorragend gelungen – Online ebenso wie in Papierform. Ich fand es besonders schön, dass Herr Leonhard gut erreichbar war und mich mit seinem Rat toll unterstützt hat. Über die Empfehlung eines Freundes wurde ich auf Herrn Leonhard aufmerksam. Auch ich werde Sie weiterempfehlen. Herr Leonhard – vielen Dank!

    von Michael Schumann am 18.04.2020

  • Kompetent und professionell

    Die Wohnung wurde super gut angeboten. Herr Leonhard ist sehr sympathisch, kompetent und professionell. Ich würde ihn jedem, der seine Wohnung verkaufen möchte empfehlen. Der Kontakt ist dadurch entstanden, daß ich eine kostenlose Beratung meiner Immobilie gesucht hatte und auf ihn gestoßen bin. Er hat mich sehr gut beraten und mir sogar abgeraten, die Wohnung sofort zu verkaufen, was ich getan habe. Das war ein sehr guter Rat. Vielen Dank.

    von Ilka Vierkant am 26.01.2020

Wohnen und Leben in Hamburg-Alsterdorf

Hamburg-Alsterdorf – ein Stadtteil stellt sich vor

Der Stadtteil Alsterdorf liegt am Rande des Hamburger Zentrums und erfindet sich immer wieder neu. Er bietet eine Vielzahl von Vorteilen, die das Leben dort außerordentlich angenehm machen. Dazu gehören die zentrale Lage und das herrlich erfrischende Grün in der Umgebung. Wer also die Nähe zum Zentrum liebt, aber nicht auf die Nähe zur Natur verzichten möchte, ist in Alsterdorf richtig – und das für rund 15.000 Menschen.

Hamburg-Alsterdorf: Lage & Geographie

Der Stadtteil Alsterdorf, im Norden Hamburgs gelegen, ist ein attraktives Wohngebiet in der Nähe der Alster. Die 13.000 Einwohner Alsterdorfs schätzen die Nähe zum Stadtzentrum und die vielen Grünflächen. Die Alster schlängelt sich durch den Stadtteil und lädt zu Spaziergängen ein. Alsterdorf ist 3,1 Quadratkilometer groß. Es grenzt im Osten an Ohlsdorf, im Süden an Winterhude und Eppendorf und im Westen an Groß Borstel. Die U-Bahnlinie U1 sorgt für eine gute Anbindung an das Stadtzentrum; von den Haltestellen Sengelmannstraße und Alsterdorf sind es 18 bis 20 Minuten bis zum Hauptbahnhof. Außerdem ist geplant, die Sengelmannstraße an die neue U-Bahn-Linie U5 anzuschließen, die im Jahr 2021 gebaut werden soll.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Immobilienmarkt Hamburg-Alsterdorf

Hamburg-Alsterdorf
Hamburg-Alsterdorf

Der idyllische Charme der vielen Grünflächen Alsterdorfs – vor allem der malerischen Alster – täuscht über den Status als eine der größten Städte Deutschlands hinweg. Alsterdorf verbindet das Beste aus zwei Welten: den dörflichen Charakter mit den Annehmlichkeiten einer Großstadt. Genießen Sie die idyllische und ruhige Atmosphäre auf der einen Seite und die Nähe und schnelle Erreichbarkeit zahlreicher Einrichtungen auf der anderen Seite. Neben einer Reihe von niedergelassenen Ärzten verschiedener Fachrichtungen und mehreren Krankenhäusern gibt es im Einzugsgebiet von Alsterdorf verschiedene Schulen und Kindertagesstätten. Besonders attraktiv ist die Nähe zum Hamburger Stadtpark. Verschiedene Sport- und Freizeiteinrichtungen runden das umfangreiche Angebot des Stadtteils Alsterdorf ab. Da in Alsterdorf nur begrenzte Flächen für den Bau neuer Wohnungen zur Verfügung stehen, fördert die Stadt Hamburg die Nachverdichtung, um mehr Wohnraum zu schaffen.

Das bedeutet, dass leer stehende Flächen für den Bau neuer Wohnungen genutzt werden, wie zum Beispiel das Koops-Quartier in der Nähe des Alsterdorfer Marktes, wo 90 Mietwohnungen entstehen werden. Die Stadt Hamburg und die Alsterdorfer wollen die vorhandenen Grünflächen erhalten, damit der Stadtteil auch bei steigender Bevölkerungszahl lebenswert und grün bleibt. Eine der schönsten und beliebtesten Wohngegenden in Alsterdorf ist die Gegend direkt an der Alster. Aufgrund der sehr ruhigen Lage und der Nähe zum idyllischen Alsterwanderweg ist dieser Teil Alsterdorfs bei Immobiliensuchenden besonders begehrt. Auch die City-Nord, in der zahlreiche namhafte Unternehmen ihren Sitz haben, ist nur einen Katzensprung entfernt.Zwischen Hindenburgstraße, Sengelmannstraße und Alsterdorfer Straße entdeckt man die Gartenstadtsiedlung. In den Jahren 1935 und 1938 entstanden hier 300 Einfamilienhäuser aus rotem Backstein mit den charakteristischen Spitzdächern und hübschen Gärten ringsum. Die Wege haben romantische Namen wie Aurikelstieg, An der Blütenmauer und Birkenhain. Die Gartenstadthäuser wurden nicht von einer Genossenschaft gebaut, sondern gehörten von Anfang an privaten Eigentümern.

Hamburg-Alsterdorf
Hamburg-Alsterdorf

Hamburg-Alsterdorf: Infrastruktur & Wirtschaft

U-Bahnhof Alsterdorf (Hamburg-Alsterdorf)
U-Bahnhof Alsterdorf (Hamburg-Alsterdorf)

Im Jahr 1879 wurde eine Pferdeomnibuslinie zwischen dem Winterhuder Marktplatz und Ohlsdorf eingerichtet, die auch Alsterdorf anschloss. Bereits ein Jahr später wurde sie durch eine Pferdebahn ersetzt, die über Winterhude in die Hamburger Innenstadt fuhr. Mit den Haltestellen Sengelmannstraße und Alsterdorf befinden sich zwei Haltestellen der Hamburger U-Bahn-Linie U1 im Stadtteil. Die Fahrzeit mit der U1 bis zur Station Hamburg Hauptbahnhof (Süd) beträgt 18 bis 20 Minuten. Die Güterumgehungsbahn verläuft parallel zur U-Bahn-Linie. Dank der vielen Buslinien, die Alsterdorf mit den umliegenden Stadtteilen und dem Zentrum Hamburgs verbinden, sind Sie jederzeit schnellstmöglich im Zentrum und den umliegenden Stadtteilen. Die beiden U-Bahn-Haltestellen Alsterdorf und Sengelmannstraße befinden sich ebenfalls im Stadtteil Alsterdorf, so dass man bequem in die Hamburger Innenstadt gelangt. Auch der Helmut-Schmidt-Flughafen ist mit der U-Bahn-Linie 1 in wenigen Minuten zu erreichen. Alsterdorf grenzt im Osten an den Stadtteil Ohlsdorf, im Süden an Winterhude und Eppendorf und im Westen an Groß Borstel.

Die Alster durchfließt den Stadtteil von Nordosten nach Südwesten und ist Namensgeber für diesen schönen Stadtteil. Trotz seines idyllischen Charmes und der entspannten Atmosphäre verfügt Alsterdorf über eine sehr gute Infrastruktur. Alles, was Sie für das tägliche Leben brauchen, finden Sie in der Regel nur wenige Schritte von Ihrer Wohnung in Alsterdorf entfernt. Sollten Sie dennoch vor Ort nicht fündig werden, können Sie dank der guten Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr einzelne Boutiquen oder ausgefallene Geschäfte ohne großen Zeitaufwand erreichen. Das Alstertal-Einkaufszentrum macht das Einkaufen zu einem echten Erlebnis. Neben Einzelhandelsgeschäften und bekannten Einzelhandelsketten gibt es auch eine Vielzahl von Restaurants und umfangreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Der Wochenmarkt in der Alsterdorfer Straße ist das Herzstück des Stadtteils, auf dem sich die Bewohner mit frischen Produkten aus der Region versorgen können. Von Obst und Gemüse über Molkereiprodukte bis hin zu Blumen und Gewürzen findet man hier alles, was das Gourmetherz begehrt. Die kleinen Geschäfte rund um den Markt laden anschließend zum Schaufensterbummel ein.

Alsterdorfer Markt (Hamburg-Alsterdorf)

Sie haben noch Fragen?

Nutzen Sie jetzt unseren Rückrufservice.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Hamburg-Alsterdorf: Freizeit & Kultur

Alsterdorf ist ein Stadtteil, der für seine schöne Natur bekannt ist, und seine Bewohner schätzen besonders die grünen Parks in der Umgebung. Alsterdorf kann aber auch sehr lebendig sein, denn in der Nähe befinden sich einige bekannte Konzertsäle und Bühnen. Die Alsterdorfer Sporthalle zum Beispiel fasst bis zu 7000 Besucher und ist regelmäßig Schauplatz bekannter Künstler. Auch der Hamburger Stadtpark, in dem sich das Hamburger Planetarium befindet, ist von Alsterdorf aus gut zu erreichen.

Skagerrakkanal süd (Hamburg-Alsterdorf)
Skagerrakkanal süd (Hamburg-Alsterdorf)

Hamburg-Alsterdorf: Naherholung und Sport

Alsterufer (Hamburg-Alsterdorf)
Alsterufer (Hamburg-Alsterdorf)

Wenn Sie sich entspannen wollen, ist die Alster der richtige Ort dafür. Die Alster, die mitten durch Hamburg fließt, ist manchmal nur ein von Bäumen gesäumter Weg, manchmal öffnet sie sich zu einer großen Grünfläche.

Am Ufer kann man Kanuten und Ruderer beobachten. Familien grillen, andere entspannen oder gehen mit ihren Hunden spazieren – das Alsterufer ist immer gut besucht. Der Alsterwanderweg ist Teil des norddeutschen Jakobswegs, außerdem gibt es einen Fahrradalsterweg.

Hamburg-Alsterdorf: Geschichte

Alsterdorf wurde erstmals 1219 als „Alsterthorpe“ urkundlich erwähnt und gehörte seit dem 14. Jahrhundert abwechselnd zum Kloster Harvestehude (später St. Johannis-Stift) und zum holsteinischen Amt Trittau und kam damit 1773 unter dänische Verwaltung. 1470 gab es vier Bauernstellen im Dorf, bis 1573 kamen zwei Häusler hinzu. 1718 wurde an der Alster in Höhe der heutigen Straße Knappe Böge eine Brauerei mit Bierausschank errichtet, die 1722 um eine Rossmühle erweitert wurde. In der Mitte des 18. Jahrhunderts versuchten die Alsterdorfer mehrfach, die Alster aufzustauen, was aber von Hamburg erfolgreich verhindert wurde. Im Jahr 1803 kam es schließlich in Hamburger Besitz, womit die Stadt die letzte territoriale Lücke in ihrem Alsterbesitz schließen konnte. Während der Franzosenzeit gehörte Alsterdorf zur 7. Mairie in Langenhorn, ebenso wie Fuhlsbüttel, Klein Borstel, Struckholt, Ohlsdorf und Winterhude. Ab 1830 gehörte es zur Landherrenschaft Geestlande. Alsterdorf war ein reines Bauern- und Handwerkerdorf mit weniger als 150 Einwohnern. Um 1860 gründete der Pfarrer Heinrich Matthias Sengelmann dort ein Behindertenheim, die heutige Evangelische Stiftung Alsterdorf. Seit den 1870er Jahren siedelten sich hier mehrere Bleichereien und Wäschereien an, 1919 auch die Vera-Filmwerke. Ab 1920 entstanden entlang der Braband- und Inselstraße die ersten Villenviertel und von 1935-38 die Gartenstadt zwischen Heilholtkamp und der Hochbahntrasse.

Kirche St. Nicolaus (Hamburg-Alsterdorf)
Kirche St. Nicolaus (Hamburg-Alsterdorf)

Hamburg-Alsterdorf: Denkmäler

Das „Alte Krematorium“ des Ohlsdorfer Hauptfriedhofs befindet sich im Stadtteil Alsterdorf an der Alsterdorfer Straße. Es wurde 1890/91 erbaut und ist das älteste Krematoriumsgebäude modernen Typs in Deutschland. Zu ihm gehörte ein Urnenhain, der inzwischen eingeebnet wurde. Es wurde 1933 durch das „Neue Krematorium“ auf dem nahe gelegenen Friedhofsgelände des Hauptfriedhofs ersetzt. Nachdem es vom Verfall bedroht war, wurde das Alte Krematorium im Jahr 2000 zu einem Restaurant umgebaut. Im Jahr 2007 wurde das Gebäude verkauft und der Umbau zu einer Schule begonnen. Das Schulkonzept wurde von den Verantwortlichen der Kinderwelt Hamburg e. V. entwickelt. Im September 2009 wurde die bilinguale Zukunftsschule Flachsland mit Räumen für 120 Grundschulkinder und 60 Elementarkinder eröffnet.

Alte Krematorium (Hamburg-Alsterdorf)
Alte Krematorium (Hamburg-Alsterdorf)

Sie finden das Büro von Leonhard Immobilien e.K. am Mundsburger Damm 30A in 22087 Hamburg Uhlenhorst. Es ist aus Hamburg-Alsterdorf gut zu erreichen:

  • Nach Südwesten Richtung Hindenburgstraße starten
  • Einen beliebigen Fahrstreifen benutzen, um links auf Hindenburgstraße abzubiegen
  • Weiter auf Otto-Wels-Straße
  • Weiter auf Borgweg
  • Borgweg verläuft nach links und wird zu Barmbeker Str./B5
  • Rechts abbiegen auf Mundsburger Damm

Anfahrt aus Hamburg-Alsterdorf zu Leonhard Immobilien

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden