Sprung zum Inhalt

Was ist meine Immobilie in Hamburg Eimsbüttel wert?

Erhalten Sie in nur wenigen Schritten eine kostenfreie Immobilienkurzeinwertung von Leonhard Immobilien.

Immobilienmakler & Immobilien Hamburg Eimsbüttel
Leonhard Immobilien

Immobilienmakler in Hamburg

Exklusives Wohnen, unberührte, traumhafte Natur und wunderbare Verkehrsanbindung in den Norden – Eimsbüttel überzeugt auf ganzer Linie.

Leonhard Immobilien ist Ihr DIN zertifizierter Verkaufsexperte  für Hamburg Eimsbüttel und vermittelt seit über 20 Jahren erfolgreich Immobilien in Hamburg

Für Eigentümer ist ein Erst-Gespräch unverbindlich und ebenso wie eine Immobilienbewertung kostenfrei. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: +49 5251 699 89 9

Eigentümer Service: Wir haben unser Expertenwissen  in kostenlose Ratgeber und Checklisten aufgearbeitet.

Und was ist Ihre Immobilie in Hamburg – Eimsbüttel wert?

 Sie möchten Ihre Immobilie in Hamburg Eimsbüttel verkaufen? Nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung – innerhalb weniger Minuten zum Ergebnis.

Ausgezeichnete Qualität

Regelmäßige Top-Bewertungen von Kunden bei Google und in unabhängigen Portalen bestätigen uns in unserem hohen Qualitätsanspruch als Immobilienmakler in Hamburg.

  • Siegel
  • Auszeichnung Euro
  • Siegel Wer kennt die Besten Kopie
  • Bewertet.de Logo
  • Immo Scout Partner
  • IVD Logo
  • Qualitätsmakler
  • IDA Siegel
  • Immowelt Partner
  • Urkunde Klimapatenschaft

Das sagen unsere Kunden über uns

  • Jederzeit wieder

    Wir können Herrn Leonhard und sein Unternehmen nur wärmstens empfehlen. Die Kommunikation lief stets einwandfrei, Termine konnten flexibel nach unseren Vorstellungen wahrgenommen werden und wir haben uns während des gesamten Prozesses sehr wohl mit Herrn Leonhards freundlicher und höchst kompetenter Art gefühlt. Besonders gefreut hat uns auch die Möglichkeit der 360°-Onlinebesichtigung, da mein Partner den ersten Termin leider nicht wahrnehmen konnte. Alles in allem waren wir vollends zufrieden mit der Dienstleistung und würden diese jederzeit wieder in Anspruch nehmen.

    von Susann Wenke am 5.09.2020

  • Uneingeschänkt weiterempfehlen

    Von A bis Z erfolgt eine hochprofessionelle Vermittlung der Immobilie durch Hr. Leonhard. Stets gut gelaunt, hat sich Hr. Leonhard ausgiebig Zeit für individuelle Rückfragen oder auch Probleme genommen. Auch seine telefonische Erreichbarkeit, ebenso wie die der Angestellten, war hervorragend gegeben. Wir haben uns sehr wohl bei Hr. Leonhard gefühlt und planen die Vermittlung weiterer Immobilien durch ihn. Wir möchten Leonhard Immobilien, im Zuge unserer Teils schlechten Erfahrungen in der Branche, hervorheben und uneingeschänkt weiterempfehlen.

    von Thomas Grimme am 16.06.2020

  • …unaufdringliche Kommunikation

    Sehr gute und kompetente Beratung, freundliche und unaufdringliche Kommunikation.

    von Andreas Hellmanzik am 28.01.2021

  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit

    Die Abläufe wurden immer vorangebracht. Es gab gute Absprachen, an die sich auch gehalten wurde. Eine rundum vertrauensvolle Zusammenarbeit.

    von Herrn Hermann am 2.01.2021

  • Professionell und fachlich kompetent

    Herr Leonhard hat uns während des gesamten Verkaufsprozesses sehr professionell und fachlich kompetent beraten und begleitet. Kleine und auch größere Tipps haben dabei geholfen, unsere Immobilie optimal zu präsentieren und schnell zu verkaufen. Wir können Leonhard Immobilien uneingeschränkt empfehlen.

    von Sönke Körner am 9.09.2020

  • Gerne weiter so… 🙂

    Herr Leonhard hat mein Reihenhaus erfolgreich verkauft. Hierbei überzeugte Herr Leonhard mit einem sehr freundlichen Auftreten und seiner enormen Kompetenz. Die Präsentation der Immobilie ist ihm hervorragend gelungen – Online ebenso wie in Papierform. Ich fand es besonders schön, dass Herr Leonhard gut erreichbar war und mich mit seinem Rat toll unterstützt hat. Über die Empfehlung eines Freundes wurde ich auf Herrn Leonhard aufmerksam. Auch ich werde Sie weiterempfehlen. Herr Leonhard – vielen Dank!

    von Michael Schumann am 18.04.2020

  • Kompetent und professionell

    Die Wohnung wurde super gut angeboten. Herr Leonhard ist sehr sympathisch, kompetent und professionell. Ich würde ihn jedem, der seine Wohnung verkaufen möchte empfehlen. Der Kontakt ist dadurch entstanden, daß ich eine kostenlose Beratung meiner Immobilie gesucht hatte und auf ihn gestoßen bin. Er hat mich sehr gut beraten und mir sogar abgeraten, die Wohnung sofort zu verkaufen, was ich getan habe. Das war ein sehr guter Rat. Vielen Dank.

    von Ilka Vierkant am 26.01.2020

Wohnen und Leben in Hamburg -Eimsbüttel

Eimsbüttel  – ein Stadtteil stellt sich vor

245.000 Eimsbütteler leben in unterschiedlichen Wohnformen, darunter Großwohnsied-lungen, Villen, Alt- und Neubauten, Wohngemeinschaften und Einfamilienhäuser. Ein multikulturelles und gemeinschaftliches Miteinander.

Eimsbüttel: Lage & Geographie

Eimsbüttel ist der Name des bevölkerungsreichsten Stadtteils im Bezirk Eimsbüttel in Hamburg. Der Stadtteil grenzt an Stellingen, Lokstedt, Hoheluft-West, Harvestehude und Rotherbaum. Der Bezirk ist geprägt von Gründerzeitvierteln und hat rund 58.000 Einwohner, die auf 3,2 Quadratkilometern leben. Damit ist er der am zweitdichtesten besiedelte Bezirk Hamburgs. Eimsbüttel ist ein im Postleitzahlengebiet zwischen 20144 und 20255 gelegener Bezirk, der aufgrund der zahlreichen Grünflächen, wie dem Eimsbüttler Park, und der weitgehend baumbestandenen Straßen als vergleichsweise grün bekannt ist. Die Nähe zur Innenstadt, das urbane Gefühl durch die dichte, mehrgeschossige Bebauung und die gute Infrastruktur machen den Bezirk besonders bei jungen Menschen beliebt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Immobilienmarkt Eimsbüttel

Am Weiher 19 in Hamburg-Eimsbüttel
Am Weiher 19 in Hamburg-Eimsbüttel

Hamburg Eimsbüttel ist ein Stadtteil mit einem entspannten und idyllischen Lebensstil. Er hat aber auch lebendige Ecken, wie die schönen Einkaufsstraßen. Er verfügt über eine große Anzahl an erholsamen Grünflächen, das vielfältige Freizeitangebot sowie die vielen Einkaufsmöglichkeiten. Im Bezirk ist für jedes Alter und jedes Lebenskonzept etwas dabei. Hamburg Eimsbüttel hat viele denkmalgeschützte Häuser im Kerngebiet.

Eimsbüttel ist ein Bezirk mit vielen städtebaulichen Denkmalbereichen und ehemaligen Dorfkernen, die urbanisiert wurden. Die Architektur besteht aus einer Mischung aus Erhalt und Weiterentwicklung, Umbau und Modernisierung. Der Schwerpunkt liegt vor allem auf dem Wohnungsneubau, da es sich um einen beliebten Stadtteil zum Wohnen handelt. Bei der Erweiterung des Stadtteils werden aber auch Gewerbe- und Grünflächen erhalten bleiben. Neubauten werden in individueller Umgebung errichtet und müssen sich in Funktion, Form und Gestaltung an die Umgebung anpassen. Hamburg Eimsbüttel ist wegen seiner vielfältigen Wohnmöglichkeiten und der Nähe zur Universität Hamburg ein großartiger Ort zum Leben. Der Bezirk ist bei Studenten auch wegen seiner Bars, Cafés und Restaurants beliebt.

Hamburg Eimsbüttel Infrastruktur & Wirtschaft

Zum Wohnen in Hamburg Eimsbüttel gehört die gut ausgebaute Verkehrsanbindung. So ist die Anbindung an das Hamburger Nahverkehrsnetz sehr gut. So hat man zum Beispiel die Möglichkeit, mit der U-Bahn-Linie 2 von den Haltestellen Emilienstraße, Osterstraße sowie Lutterothstraße schnell in die Hamburger Innenstadt und andere wichtige Orte zu gelangen. Wenn Sie mit dem Bus anreisen möchten, können Sie die Buslinie 20 oder 25 bis zum Bahnhof Altona nehmen. Die Buslinie 4 hingegen fährt über die Haltestelle Dammtor zu Hamburgs bekanntester Einkaufsmeile, der Mönckebergstraße. Der Bezirk Eimsbüttel ist mit rund 58.000 Einwohnern und einer Fläche von nur 3,2 Quadratkilometern der am dichtesten besiedelte Bezirk Hamburgs. Eimsbüttel liegt in der Nähe des Stadtzentrums und wird von der U-Bahn des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) bedient. Die Linie U2 des Bezirks (Mümmelmannsberg – Niendorf Nord) hat Haltestellen an der Lutterothstraße, am Hellkamp (bis 1964), an der Osterstraße, an der Emilienstraße, an der Christuskirche und am Schlump, wobei letzterer an der Haltestelle Barmbek – Wandsbek Gartenstadt Anschluss an die Linie U3 bietet. Die geplante Linie U5 könnte Eimsbüttel weiter erschließen. Auf der Straße wird Eimsbüttel von den Metrobuslinien 4 (Wildacker – Hauptbahnhof ZOB/HafenCity), 15 (Alsterchaussee – S Klein Flottbek), 20 (Altona – S Rübenkamp) und 25 (Altona – Sachsenstraße) bedient. Die Stadtbuslinien 183 (Altona – Kalvslohtwiete) und 283 (Elbe-Einkaufs-Zentrum (EEZ) → Kalvslohtwiete) verkehren teilweise auf Eimsbütteler Gebiet, nahe der Grenze. Die gleichnamige S-Bahn-Haltestelle Sternschanze, die sich auf dem Gebiet des Stadtteils Sternschanze befindet, wird von den Linien S11 (Poppenbüttel – Blankenese), S21 (Elbgaustraße – Aumühle) und S31 (Altona – Neugraben) sowie von der Metrobus-Linie 15 und der Stadtbuslinie 181 (Jaarsmoor – Sternschanze) bedient.

Zum Einkaufen ist die Osterstraße in Eimsbüttel besonders gut geeignet. Hier gibt es viele kleine Läden mit einem breiten Angebot, das von Dingen des täglichen Bedarfs bis hin zu Einzelstücken und Raritäten reicht.

Hamburg Eimsbüttel
Hamburg Eimsbüttel

Wenn Sie frisches Obst und Gemüse kaufen möchten, besuchen Sie den Markt in der Grundstraße am besten am Wochenende. Dort gibt es frisch geerntetes Obst und Gemüse der Saison, regionale Milchprodukte und schöne Blumensträuße zu kaufen. Die vielen schönen Cafés im Bezirk, jedes mit einer besonderen Liebe zum Detail, werden nicht nur von den Einwohnern Hamburg Eimsbüttels, sondern auch von vielen Besuchern frequentiert.

Sie haben noch Fragen?

Nutzen Sie jetzt unseren Rückrufservice.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Hamburg Eimsbüttel Freizeit & Kultur

Eimsbütteler Park Am Weiher in Hamburg

Die Hamburger Burg in Eimsbüttel ist eine bekannte Attraktion und unbedingt einen Besuch wert. Sie wurde von den Architekten Rudolf Rzekonski und Richard Just entworfen und 1899 vom Hamburger Bau- und Sparverein erbaut.Heute ist die Renaissance-Wohnanlage ein Paradebeispiel für fortschrittliches Bauen um die Jahrhundertwende. Der U-förmige Grundriss und die breiten Eingänge ohne Hinterhof waren alles andere als typisch für die damalige Zeit. Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel in Eimsbüttel ist der Park „Am Weiher“. Der 1,9 Hektar große Mittelpark Eimsbüttel ist sehr gut besucht und verfügt über einen großen zentralen Teich – seinen Namensgeber und sein Markenzeichen. Der Teich geht auf Fischteiche aus dem 17. Jahrhundert zurück, die zum St. Johannis-Kloster gehörten. Bis 1892 war der Park in Privatbesitz, dann wurde er zum ersten öffentlichen Park Eimsbüttels. Im Jahr 1904 wurde ein kleines Toilettenhäuschen errichtet, das später in ein Café umgewandelt wurde und auch heute noch viele Besucher anlockt.

Eimsbüttel: Naherholung und Sport

Die wunderschöne Natur, die Eimsbüttel umgibt, lädt zu ausgiebigen Spaziergängen und Wanderungen ein. Lange Fahrradwege und auch Reitwege ermöglichen die alternative Fortbewegung. Zahlreiche Sportvereine in Eimsbüttel bieten viele verschiedene Sportangebote für alle Altersklassen.

spielbudenplatz in Hamburg-Eimsbüttel
spielbudenplatz in Hamburg-Eimsbüttel

Eimsbüttel: Geschichte

Christuskirche in Hamburg Eimsbüttel
Christuskirche in Hamburg Eimsbüttel

Eimsbüttel wurde erstmals 1275 als eines der kleinsten Dörfer vor den Toren Hamburgs in einer Urkunde erwähnt. Die Urkunde bezog sich auf einen Landverkauf an die Nonnen des benachbarten Klosters Herwardeshude als Eymersbuttele. Siedlungsgeschichtlich gehört es zu den Bütteldörfern. Der Gründer war in diesem Fall ein Mann namens Elimar. Im Jahre 1339 schenkte Graf Adolf von Holstein das Dorf mit Ländereien, Gebäuden und Einwohnern für 300 Mark Hamburger Pfennige dem Kloster. Im 17. Jahrhundert begann der Hamburger Adel zuzuziehen und Landhäuser zu bauen. Familien wie Alardus, Doormann, Faber, Lappenberg, Lastrop und Lutteroth sind noch heute in Eimsbütteler Straßennamen zu finden. Im Jahr 1813 brannten die Franzosen ganz Eimsbüttel nieder – nur ein Hof, der Heußhof, und die umliegenden Häuser blieben erhalten. Dennoch stieg die Einwohnerzahl in der Folgezeit rasant an: von 52.189 (1895) über 116.400 (1910) auf 124.802 im Jahr 1925. 1830 wurden die Sonderverwaltungen durch Klöster und Hospitäler in Hamburg abgeschafft und Eimsbüttel der neu gebildeten Landherrenschaft der Geestlande unterstellt. Eimsbüttel wurde 1874 zum Vorort erklärt und im Zweiten Weltkrieg schwer bombardiert. Im Jahr 2008 wurde ein Teil des Gebiets dem neu geschaffenen Bezirk Sternschanze zugeschlagen. Heute ist der Bezirk Eimsbüttel vor allem ein dicht bebautes, zentrumsnahes Wohnviertel, in dem sich alte Viertel aus der Zeit vor und um 1900 städtebaulich mit Gebäuden aus der Schumacher-Ära und der Nachkriegszeit abwechseln.

Eimsbüttel: Denkmäler

In Eimsbüttel gibt es eine Vielzahl an Baudenkmälern. So befindet sich beispielsweise Am alten Weiher 7 ein Krankenhausgebäude aus dem Jahr 1905, welches von außen besichtigt werden kann. Am Weiher 29 befindet sich das Gebäude der Alten Katholischen Schule aus dem Jahr 1892, ein beeindruckender Ziegelbau. Im der Eichenstraße 37a kann die einstige Polizeiwache aus dem Jahr 1890 besucht werden.

Katholische Schule Am Weiher in Hamburg - Eimsbüttel
Katholische Schule Am Weiher in Hamburg-Eimsbüttel

Anfahrt aus Hamburg Eimsbüttel zu Leonhard Immobilien

Sie finden das Büro von Leonhard Immobilien e.K. am Mundsburger Damm 30A in 22087 Hamburg Uhlenhorst. Es ist aus Hamburg Eimsbüttel gut zu erreichen:

  • Auf Schulweg/B5 nach Südwesten Richtung Osterstraße starten
  • Bundesstraße und An d. Alster bis Mundsburger Damm nehmen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden