Sprung zum Inhalt

Was ist meine Immobilie in Hamburg Othmarschen wert?

Erhalten Sie in nur wenigen Schritten eine kostenfreie Immobilienkurzeinwertung von Leonhard Immobilien.

Immobilienmakler & Immobilien Hamburg Othmarschen
Leonhard Immobilien

Immobilienmakler in Hamburg

Exklusives Wohnen, unberührte, traumhafte Natur und wunderbare Verkehrsanbindung in den Norden – Othmarschen überzeugt auf ganzer Linie.

Leonhard Immobilien ist Ihr DIN zertifizierter Verkaufsexperte  für Hamburg Othmarschen und vermittelt seit über 20 Jahren erfolgreich Immobilien in Hamburg

Für Eigentümer ist ein Erst-Gespräch unverbindlich und ebenso wie eine Immobilienbewertung kostenfrei. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: +49 5251 699 89 9

Eigentümer Service: Wir haben unser Expertenwissen  in kostenlose Ratgeber und Checklisten aufgearbeitet.

Und was ist Ihre Immobilie in Hamburg – Othmarschen wert?

 Sie möchten Ihre Immobilie in Hamburg Othmarschen verkaufen? Nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung – innerhalb weniger Minuten zum Ergebnis.

Ausgezeichnete Qualität

Regelmäßige Top-Bewertungen von Kunden bei Google und in unabhängigen Portalen bestätigen uns in unserem hohen Qualitätsanspruch als Immobilienmakler in Hamburg.

  • Siegel
  • Auszeichnung Euro
  • Siegel Wer kennt die Besten Kopie
  • Bewertet.de Logo
  • Immo Scout Partner
  • IVD Logo
  • Qualitätsmakler
  • IDA Siegel
  • Immowelt Partner
  • Urkunde Klimapatenschaft

Das sagen unsere Kunden über uns

  • Jederzeit wieder

    Wir können Herrn Leonhard und sein Unternehmen nur wärmstens empfehlen. Die Kommunikation lief stets einwandfrei, Termine konnten flexibel nach unseren Vorstellungen wahrgenommen werden und wir haben uns während des gesamten Prozesses sehr wohl mit Herrn Leonhards freundlicher und höchst kompetenter Art gefühlt. Besonders gefreut hat uns auch die Möglichkeit der 360°-Onlinebesichtigung, da mein Partner den ersten Termin leider nicht wahrnehmen konnte. Alles in allem waren wir vollends zufrieden mit der Dienstleistung und würden diese jederzeit wieder in Anspruch nehmen.

    von Susann Wenke am 5.09.2020

  • Uneingeschänkt weiterempfehlen

    Von A bis Z erfolgt eine hochprofessionelle Vermittlung der Immobilie durch Hr. Leonhard. Stets gut gelaunt, hat sich Hr. Leonhard ausgiebig Zeit für individuelle Rückfragen oder auch Probleme genommen. Auch seine telefonische Erreichbarkeit, ebenso wie die der Angestellten, war hervorragend gegeben. Wir haben uns sehr wohl bei Hr. Leonhard gefühlt und planen die Vermittlung weiterer Immobilien durch ihn. Wir möchten Leonhard Immobilien, im Zuge unserer Teils schlechten Erfahrungen in der Branche, hervorheben und uneingeschänkt weiterempfehlen.

    von Thomas Grimme am 16.06.2020

  • …unaufdringliche Kommunikation

    Sehr gute und kompetente Beratung, freundliche und unaufdringliche Kommunikation.

    von Andreas Hellmanzik am 28.01.2021

  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit

    Die Abläufe wurden immer vorangebracht. Es gab gute Absprachen, an die sich auch gehalten wurde. Eine rundum vertrauensvolle Zusammenarbeit.

    von Herrn Hermann am 2.01.2021

  • Professionell und fachlich kompetent

    Herr Leonhard hat uns während des gesamten Verkaufsprozesses sehr professionell und fachlich kompetent beraten und begleitet. Kleine und auch größere Tipps haben dabei geholfen, unsere Immobilie optimal zu präsentieren und schnell zu verkaufen. Wir können Leonhard Immobilien uneingeschränkt empfehlen.

    von Sönke Körner am 9.09.2020

  • Gerne weiter so… 🙂

    Herr Leonhard hat mein Reihenhaus erfolgreich verkauft. Hierbei überzeugte Herr Leonhard mit einem sehr freundlichen Auftreten und seiner enormen Kompetenz. Die Präsentation der Immobilie ist ihm hervorragend gelungen – Online ebenso wie in Papierform. Ich fand es besonders schön, dass Herr Leonhard gut erreichbar war und mich mit seinem Rat toll unterstützt hat. Über die Empfehlung eines Freundes wurde ich auf Herrn Leonhard aufmerksam. Auch ich werde Sie weiterempfehlen. Herr Leonhard – vielen Dank!

    von Michael Schumann am 18.04.2020

  • Kompetent und professionell

    Die Wohnung wurde super gut angeboten. Herr Leonhard ist sehr sympathisch, kompetent und professionell. Ich würde ihn jedem, der seine Wohnung verkaufen möchte empfehlen. Der Kontakt ist dadurch entstanden, daß ich eine kostenlose Beratung meiner Immobilie gesucht hatte und auf ihn gestoßen bin. Er hat mich sehr gut beraten und mir sogar abgeraten, die Wohnung sofort zu verkaufen, was ich getan habe. Das war ein sehr guter Rat. Vielen Dank.

    von Ilka Vierkant am 26.01.2020

Wohnen und Leben in Hamburg – Othmarschen

Othmarschen – ein Stadtteil stellt sich vor

Othmarschen ist beliebt bei Familien durch die Unabhängigkeit von der Großstadt und das dörfliche und nette Miteinander.

Othmarschen: Lage & Geographie

Othmarschen ist ein Stadtteil im Westen von Hamburg-Altona, der durch seine Lage an der Elbe besticht. Der Elbvorort grenzt an die Stadtteile Nienstedten, Osdorf, Groß Flottbek und Ottensen. Die Elbe fließt in Richtung Süden. Der Elbstrand, der Jenischpark und das idyllische Naturschutzgebiet Flottbektal sind in einem kurzen Spaziergang zu erreichen. Das Zentrum Hamburgs ist fast in der gleichen Zeit zu erreichen: Von der Haltestelle Othmarschen sind es nur 17 Minuten bis zum Jungfernstieg. Die Hamburger Innenstadt erreichen Sie mit dem Auto in 15 Minuten oder mit dem Fahrrad in 25 Minuten. Wenn Sie über den Rathausmarkt und die Mönckebergstraße schlendern, sehen Sie die prächtige Einkaufsmeile der Stadt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Immobilienmarkt Othmarschen

Philosophenweg (Hamburg-Othmarschen)
Philosophenweg (Hamburg-Othmarschen)

Auch in Hamburg Othmarschen kann man den Alltag hinter sich lassen und das Leben einfach nur genießen. Wer sich nach einem grünen und ruhigen Lebensraum sehnt, aber gleichzeitig nicht auf die Vorzüge der Großstadt verzichten möchte, ist in Othmarschen gut aufgehoben. Mit landschaftlichen Highlights wie dem Flottbektal, dem Jenischpark oder dem Elbstrand reiht sich ein landschaftlicher Höhepunkt an den nächsten. Gleichzeitig mangelt es nicht an attraktiven Freizeitangeboten und Einkaufsmöglichkeiten. Selbst die Hamburger Innenstadt ist dank der sehr guten Verkehrsanbindung schnell zu erreichen. Und obwohl diese Vorteile unendlich viel mehr wert sind, sind die Immobilienpreise niedriger als in anderen Elbvororten. Damit ist Othmarschen perfekt geeignet für junge Familien, die endlich ankommen wollen.

Othmarschen: Infrastruktur & Wirtschaft

Das nördliche Ende Othmarschens wird von der S-Bahn-Linie von Altona nach Blankenese (S1/S11) begrenzt. Im Jahr 1902 hieß der Bahnhof kurzzeitig Groß-Flottbeck-Othmarschen, bevor er am 1. April 1938 umbenannt wurde.Das historische Bahnsteigdach steht unter Denkmalschutz. Nach der bereits 2006 abgeschlossenen Sanierung des historischen Daches wurde der Bahnhof 2009/10 barrierefrei gestaltet, ein Aufzug eingebaut und die Bahnsteig- und Zugangsanlagen saniert. Östlich von Othmarschen befindet sich die nördliche Einfahrt zum Hamburger Elbtunnel der Bundesautobahn 7. Im März 2016 haben sich alle Landtagsfraktionen darauf verständigt, den geplanten Hamburger Deckel im Rahmen des achtspurigen Ausbaus der Autobahn von geplanten 730 m auf 2300 m bis Othmarschen zu verlängern.

Cinema UCI (Hamburg-Othmarschen) 
Cinema UCI (Hamburg-Othmarschen) 

S-Bahnhof Othmarschen (Hamburg-Othmarschen)
S-Bahnhof Othmarschen (Hamburg-Othmarschen)

Die Waitzstraße, eine Hauptstraße nördlich der Haltestelle Othmarschen, beherbergt viele Supermärkte, Drogerien, Bekleidungs- und Schuhgeschäfte sowie Haushalts- und Schreibwarenläden. Kleine Cafés und bekannte Geschäfte wie das Spielwarengeschäft Salima und die Buchhandlung J. Harder laden zum gemütlichen Stöbern in einer freundlichen Atmosphäre ein, die fast vergessen lässt, dass man sich noch mitten in der Großstadt befindet. Dank der guten Verkehrsanbindung erreichen Sie das Stadtzentrum und die vielen Einkaufsmöglichkeiten in nur 20 Minuten. Die Mönckebergstraße, Hamburgs Einkaufsmeile, und die Europa Passage, das größte Einkaufszentrum der Stadt, werden Sie nicht enttäuschen.

Sie haben noch Fragen?

Nutzen Sie jetzt unseren Rückrufservice.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Othmarschen: Freizeit & Kultur

Jenischpark (Hamburg-Othmarschen) 
Jenischpark (Hamburg-Othmarschen) 

Hamburg Othmarschen hat viele Parks und Wasserwege zu bieten, doch der eigentliche Star ist die Elbe. Bei einem Spaziergang durch den Hindenburgpark können Sie die idyllische Schönheit des Flusses genießen, und am Elbstrand können Sie die Aussicht auf den Hafen genießen oder einen romantischen Sonnenuntergang beobachten. Im Westen von Othmarschen liegen der Jenischpark und das Flottbektal. Die malerische Umgebung mit Blick auf den Fluss und idyllische Teiche lädt zum Laufen, Wandern und Radfahren ein. Dort empfängt Sie das Ernst-Barlach-Haus mit seinen abwechslungsreichen Ausstellungen und aktueller Kunst. Im Jenisch Haus können Sie sich auf die Spuren der Hamburger Geschichte begeben.

Othmarschen: Naherholung und Sport

Zahlreiche Sportvereine bieten Aktivitäten jeglicher Art für Groß und Klein. Auf langen Wanderwegen oder in den Wäldern und im Park finden Naturliebhaber ihre Anlaufstelle.

Flottbektal (Hamburg-Othmarschen) 
Flottbektal (Hamburg-Othmarschen) 

  Othmarschen: Geschichte

Hamburg-Othmarschen
Hamburg-Othmarschen
Hamburg-Othmarschen
Hamburg-Othmarschen

Othmarschen wurde erstmals 1317 als villa Othmerschen urkundlich erwähnt. Der Name ist ein zusammengesetztes Substantiv, dessen Grundwort der mnd. plural merschen für hd. „Sümpfe“, „Sumpfland“. Der Determinator könnte als „unfruchtbar“, „unbewohnt“ gedeutet werden. Obwohl es keine Belege für die Herkunft eines Personennamens gibt, insbesondere die Existenz eines Eremiten namens Otmar nicht nachweisbar ist und längst widerlegt ist, dass der Ortsname früher Otmarsheim oder Otmarshusen lautete, halten sich entsprechende (Fehl-)Deutungen bis heute.

 Im Mittelalter war es ein Bauerndorf, das zum Hamburger Kirchspiel St. Petri gehörte. Erst 1547/1548 wurde es mit dem Bau einer Ottenser Kirche Teil des neuen Kirchspiels Ottensen. Im Jahr 1759 wurde der reetgedeckte Röperhof der Familie Röper am heutigen Agathe-Lasch-Weg errichtet. Zusammen mit dem daneben liegenden Schmidtschen Hof ist er das letzte erhaltene Überbleibsel des historischen Othmarscher Dorfkerns. Etwa zur gleichen Zeit wurden entlang der heutigen Elbchaussee die ersten Landhäuser wohlhabender Kaufleute gebaut. Noch bis ins 19. Jahrhundert war Othmarschen ein kleiner Vorort. Zusammen mit Övelgönne hatte es 1855 nur 362 Einwohner. Im Jahr 1867 wurde Othmarschen Teil der preußischen Provinz Schleswig-Holstein. Im Jahr 1882 wurde der erste Haltepunkt an der Strecke der Altona-Blankeneser Vorortbahn gebaut, nämlich der Bedarfshalt Groß-Flottbek-Othmarschen.

1883 gründete der Fabrikant Ferdinand Ancker mit anderen Partnern das Terrain-Konsortium, das das Villenprojekt Neu-Othmarschen realisierte – eine Gartenstadt für Wohlhabende in der Gemeinde Groß Flottbek. Im Jahr 1890 fiel Othmarschen zusammen mit Bahrenfeld und Övelgönne an Altona. Seit 1897 ist Othmarschen an das S-Bahn-Netz angeschlossen; aus der Bedarfshaltestelle wurde nun ein regulärer S-Bahn-Halt, lange Zeit als Haltestelle Großflottbek-Othmarschen, jetzt als Othmarschen. Im Jahr 1893 wurde in der Stadt eine Pferdeeisenbahn eingerichtet. Im Jahr 1899 fuhr eine Straßenbahn nach Altona, im Jahr darauf wurde der Bau der Christuskirche am Roosensweg abgeschlossen. Othmarschen wurde durch das Groß-Hamburg-Gesetz 1937/1938 ein Teil Hamburgs. Im Jahr 1939 erhielt Othmarschen Klein Flottbek, den südlichsten Teil von Groß Flottbek und den südwestlichsten Teil von Bahrenfeld. Durch das Gesetz über die Bezirksverwaltung in der Freien und Hansestadt Hamburg (1949) wurde der damalige Bezirk Flottbek-Othmarschen geteilt und am 11. Mai 1951 die Gemeinde Othmarschen gebildet. Der Bau der Bundesautobahn 7 und des in Othmarschen beginnenden Elbtunnels veränderte das alte Othmarschen in den 1960er und 1970er Jahren erheblich.

Othmarschen: Denkmäler

Entlang der Elbchaussee befinden sich mehrere Villen verschiedener Stilrichtungen, die alle unter Denkmalschutz stehen. Andere Villen liegen weiter von der Elbe entfernt, wie das Haus K. in O. und das Jenischhaus. Das über 250 Jahre alte Gymnasium Christianeum ist seit 1974 in einem funktionalistischen Betonbau von Arne Jacobsen in Othmarschen untergebracht.

Jenischhaus (Hamburg-Othmarschen) 
Jenischhaus (Hamburg-Othmarschen) 

Sie finden das Büro von Leonhard Immobilien e.K. am Mundsburger Damm 30A in 22087 Hamburg Uhlenhorst. Es ist aus Hamburg Othmarschen gut zu erreichen:

  • Auf Halbmondsweg nach Süden Richtung Taxusweg starten
  • Links abbiegen auf Elbchaussee
  • Links abbiegen auf Rothestraße
  • Rechts abbiegen auf Holländische Reihe
  • Weiter auf Ottenser Marktpl.
  • Weiter auf Platz d. Republik
  • Weiter auf Königstraße
  • Weiter auf Reeperbahn
  • Weiter auf Millerntorpl.
  • Leicht rechts abbiegen auf Millerntordamm/B4
  • Links halten und weiter auf Holstenwall
  • Weiter auf Gorch-Fock-Wall/Ring 1
  • Links halten und weiter auf Esplanade
  • Weiter auf Neuer Jungfernstieg
  • Einen der 2 rechten Fahrstreifen benutzen, um rechts auf Kennedybrücke abzubiegen
  • Kennedybrücke verläuft leicht nach rechts und wird zu An d. Alster
  • An d. Alster verläuft leicht nach rechts und wird zu Schwanenwik
  • Weiter auf Mundsburger Damm

Anfahrt aus Hamburg Othmarschen zu Leonhard Immobilien

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden