Sprung zum Inhalt

Was ist meine Immobilie in Hamburg Uhlenhorst wert?

Erhalten Sie in nur wenigen Schritten eine kostenfreie Immobilienkurzeinwertung von Leonhard Immobilien.

Immobilienmakler & Immobilien Hamburg Uhlenhorst
Leonhard Immobilien

Immobilienmakler in Hamburg

Exklusives Wohnen, unberührte, traumhafte Natur und wunderbare Verkehrsanbindung in den Norden – Uhlenhorst überzeugt auf ganzer Linie.

Leonhard Immobilien ist Ihr DIN zertifizierter Verkaufsexperte  für Hamburg Uhlenhorst und vermittelt seit über 20 Jahren erfolgreich Immobilien in Hamburg

Für Eigentümer ist ein Erst-Gespräch unverbindlich und ebenso wie eine Immobilienbewertung kostenfrei. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: +49 5251 699 89 9

Eigentümer Service: Wir haben unser Expertenwissen  in kostenlose Ratgeber und Checklisten aufgearbeitet.

Und was ist Ihre Immobilie in Hamburg – Uhlenhorst wert?

 Sie möchten Ihre Immobilie in Hamburg Uhlenhorst verkaufen? Nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung – innerhalb weniger Minuten zum Ergebnis.

Ausgezeichnete Qualität

Regelmäßige Top-Bewertungen von Kunden bei Google und in unabhängigen Portalen bestätigen uns in unserem hohen Qualitätsanspruch als Immobilienmakler in Hamburg.

  • Siegel
  • Auszeichnung Euro
  • Siegel Wer kennt die Besten Kopie
  • Bewertet.de Logo
  • Immo Scout Partner
  • IVD Logo
  • Qualitätsmakler
  • IDA Siegel
  • Immowelt Partner
  • Urkunde Klimapatenschaft

Das sagen unsere Kunden über uns

  • Jederzeit wieder

    Wir können Herrn Leonhard und sein Unternehmen nur wärmstens empfehlen. Die Kommunikation lief stets einwandfrei, Termine konnten flexibel nach unseren Vorstellungen wahrgenommen werden und wir haben uns während des gesamten Prozesses sehr wohl mit Herrn Leonhards freundlicher und höchst kompetenter Art gefühlt. Besonders gefreut hat uns auch die Möglichkeit der 360°-Onlinebesichtigung, da mein Partner den ersten Termin leider nicht wahrnehmen konnte. Alles in allem waren wir vollends zufrieden mit der Dienstleistung und würden diese jederzeit wieder in Anspruch nehmen.

    von Susann Wenke am 5.09.2020

  • Uneingeschänkt weiterempfehlen

    Von A bis Z erfolgt eine hochprofessionelle Vermittlung der Immobilie durch Hr. Leonhard. Stets gut gelaunt, hat sich Hr. Leonhard ausgiebig Zeit für individuelle Rückfragen oder auch Probleme genommen. Auch seine telefonische Erreichbarkeit, ebenso wie die der Angestellten, war hervorragend gegeben. Wir haben uns sehr wohl bei Hr. Leonhard gefühlt und planen die Vermittlung weiterer Immobilien durch ihn. Wir möchten Leonhard Immobilien, im Zuge unserer Teils schlechten Erfahrungen in der Branche, hervorheben und uneingeschänkt weiterempfehlen.

    von Thomas Grimme am 16.06.2020

  • …unaufdringliche Kommunikation

    Sehr gute und kompetente Beratung, freundliche und unaufdringliche Kommunikation.

    von Andreas Hellmanzik am 28.01.2021

  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit

    Die Abläufe wurden immer vorangebracht. Es gab gute Absprachen, an die sich auch gehalten wurde. Eine rundum vertrauensvolle Zusammenarbeit.

    von Herrn Hermann am 2.01.2021

  • Professionell und fachlich kompetent

    Herr Leonhard hat uns während des gesamten Verkaufsprozesses sehr professionell und fachlich kompetent beraten und begleitet. Kleine und auch größere Tipps haben dabei geholfen, unsere Immobilie optimal zu präsentieren und schnell zu verkaufen. Wir können Leonhard Immobilien uneingeschränkt empfehlen.

    von Sönke Körner am 9.09.2020

  • Gerne weiter so… 🙂

    Herr Leonhard hat mein Reihenhaus erfolgreich verkauft. Hierbei überzeugte Herr Leonhard mit einem sehr freundlichen Auftreten und seiner enormen Kompetenz. Die Präsentation der Immobilie ist ihm hervorragend gelungen – Online ebenso wie in Papierform. Ich fand es besonders schön, dass Herr Leonhard gut erreichbar war und mich mit seinem Rat toll unterstützt hat. Über die Empfehlung eines Freundes wurde ich auf Herrn Leonhard aufmerksam. Auch ich werde Sie weiterempfehlen. Herr Leonhard – vielen Dank!

    von Michael Schumann am 18.04.2020

  • Kompetent und professionell

    Die Wohnung wurde super gut angeboten. Herr Leonhard ist sehr sympathisch, kompetent und professionell. Ich würde ihn jedem, der seine Wohnung verkaufen möchte empfehlen. Der Kontakt ist dadurch entstanden, daß ich eine kostenlose Beratung meiner Immobilie gesucht hatte und auf ihn gestoßen bin. Er hat mich sehr gut beraten und mir sogar abgeraten, die Wohnung sofort zu verkaufen, was ich getan habe. Das war ein sehr guter Rat. Vielen Dank.

    von Ilka Vierkant am 26.01.2020

Wohnen und Leben in Hamburg – Uhlenhorst

Uhlenhorst – ein Stadtteil stellt sich vor

Dieser Stadtteil ist etwas Besonderes, unter anderem wegen seines ungewöhnlichen Namens und seiner exquisiten Lage an der Alster. Aber auch Kunst und Literatur stehen hier hoch im Kurs.

Uhlenhorst: Lage & Geographie

Uhlenhorst ist ein Stadtteil in Hamburg-Nord und liegt östlich der Außenalster gegenüber von Harvestehude. Die angrenzenden Stadtteile sind Winterhude, Barmbek-Süd, Eilbek und Hohenfelde. Vermutlich aufgrund des zweiten Namensbestandteils „Horst“, der sich auf die ursprüngliche geografische Lage des Ortes (Hang, Hügel) bezieht, lebt man hier auch heute noch nicht „in“ sondern „auf“ Uhlenhorst. Der geografische Mittelpunkt Hamburgs liegt im Süden des Stadtteils.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Immobilienmarkt Uhlenhorst

Der Stadtteil Uhlenhorst steht in seiner Bevölkerungsstruktur in direktem Gegensatz zu seinem Nachbarbezirk Barmbek. Während Barmbek vielerorts noch seine Arbeiterwurzeln bewahrt hat, leben in Uhlenhorst heute eher das Bildungsbürgertum und in Alsternähe die wirklich Reichen. Denn es ist eines der exquisitesten und teuersten Viertel der Hansestadt – die schicksten Villen liegen rund um den verwunschenen Feenteich, der direkt mit der Alster verbunden ist. Eine dieser Villen fungiert sogar als Gästehaus des Hamburger Senats, in dem schon zahlreiche prominente Gäste, darunter der Dalai Lama und die englische Königin, zu Gast warenDas Durchschnittseinkommen in Uhlenhorst liegt weit über dem Hamburger Durchschnitt, die Arbeitslosenquote ist nur halb so hoch. Die Minderjährigenquote ist niedriger, die Altenquote etwas höher, was sich auch in den Zahlen zur Haushaltsstruktur des Statistischen Amtes widerspiegelt: In Uhlenhorst wird mehr als die Hälfte aller Haushalte (insgesamt knapp über 11.600) von Singles bewohnt (gut 63 Prozent), Familien mit Kindern sind hier selten. Ihr Anteil liegt bei nur gut 13 Prozent. Der Rest sind Paare oder Familien ohne Kinder. In diesem Stadtteil ist die Zahl der öffentlich geförderten Wohnungen verschwindend gering (weniger als 2 %).Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für eine Eigentumswohnung in Uhlenhorst liegt zwischen 6.246 Euro (Altbauten) und 7.726 Euro (Neubauten), was im Vergleich zu beispielsweise Eppendorf teuer ist.

Hamburg-Uhlenhorst
Hamburg-Uhlenhorst
Hamburg-Uhlenhorst
Hamburg-Uhlenhorst

Die Stadt bemüht sich, mehr bezahlbaren Wohnraum für Familien im Stadtteil zu schaffen, doch für Neubauprojekte ist auf der dicht bebauten Uhlenhorst nicht viel PlatzDennoch werden hier und da neue Bauprojekte realisiert, unter anderem an der Kanalstraße, wo bis 2020 rund 80 Wohneinheiten entstehen sollen, und an der Finkenau zwischen Oberaltenallee und Eilbekkanal (rund 650 Wohneinheiten). Allerdings ist die Uhlenhorst noch nicht so überlaufen und dicht besiedelt wie die beliebten Stadtteile westlich der Außenalster, zum Beispiel Eppendorf, Eimsbüttel oder Hoheluft.Wer aber das nötige Kleingeld hat, urban und doch ruhig wohnen möchte, vielleicht auch kulturell interessiert ist und die Nähe zum Wasser sucht, wird sich im schönen Uhlenhorst garantiert wohlfühlen. Denn auch Stadtteilkultur und gute Nachbarschaft werden hier großgeschrieben.

Uhlenhorst: Infrastruktur & Wirtschaft

Der Verkehrsknotenpunkt Mundsburg versorgt den Stadtteil zentral mit der gleichnamigen U-Bahn-Station der Ringlinie U3 (an der Grenze zu Barmbek-Süd gelegen). Hier kreuzen sich mehrere Hauptverkehrsstraßen. Die U3 bietet auch eine Verbindung zum Berliner Tor und zum Hauptbahnhof sowie nach Barmbek. Der U-Bahnhof Uhlandstraße der Linie U3 und der Bahnhof Wartenau der Linie U1 befinden sich ebenfalls nur wenige Meter von der Bezirksgrenze zu Hohenfelde entfernt. In Mundsburg halten auch verschiedene HVV-Busse, darunter die Metrobuslinie 25 (Altona – Eppendorf – Winterhude – Uhlenhorst (Hofweg – Hebbelstraße – Beethovenstraße – Mundsburg) – Hammerbrook) und die Stadtbuslinien 172 und 173 (Mundsburger Brücke – Bahnhof Barmbek – Ohlsdorf – Fuhlsbüttel / – Bramfeld). Der Schnellbus 37 fährt ebenfalls in Richtung Bramfeld. Die Metrobus-Linie 6 ist eine wichtige Verkehrsverbindung auf der Uhlenhorst und verbindet die Innenstadt und St. Georg mit den dicht besiedelten Wohnquartieren in Alsternähe (Mundsburger Brücke – Averhoffstraße – Zimmerstraße – Hofweg), dem Winterhuder Mühlenkamp und dem U-Bahnhof Borgweg am Stadtpark.

Eine verkehrliche Besonderheit auf der Sierichstraße/Herbert-Weichmann-Straße ist, dass zweimal täglich die Fahrtrichtung gewechselt wird. Von 4:00 Uhr bis 12:00 Uhr wird der Verkehr stadteinwärts geleitet. Von 12:00 Uhr bis 4:00 Uhr wird der Verkehr stadtauswärts geleitet.

U-Bahnhof Mundsburg in Hamburg-Uhlenhorst
U-Bahnhof Mundsburg in Hamburg-Uhlenhorst

Sie haben noch Fragen?

Nutzen Sie jetzt unseren Rückrufservice.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Uhlenhorst: Freizeit & Kultur

Ernst Deutsch Theater (Hamburg-Uhlenhorst)
Ernst Deutsch Theater (Hamburg-Uhlenhorst)

In Mundsburg, mit dem gleichnamigen stilvollen U-Bahnhofsgebäude von 1912, befindet sich das Ernst Deutsch Theater am Friedrich-Schütter-Platz. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Tanzschule Walter Bartel, die älteste in Hamburg (gegründet 1923) und vielen Generationen ein Begriff. Auf der anderen Seite des Bahnhofs befindet sich das English Theatre of Hamburg in den alten Hammonia-Bädern. Am Kuhmühlenteich steht die evangelische St. Gertrud-Kirche, ein neugotischer Backsteinbau von Johannes Otzen. Mit ihrer reichen Verwendung von geformten und glasierten Ziegeln ist sie ein Beispiel für den Kirchenbaustil der Hannoverschen Schule. Zwischen der Kirche und dem Kuhmühlenteich soll der geografische Mittelpunkt der Stadt Hamburg liegen. Auf dem Weg entlang der Außenalster gibt es viele Bänke, auf denen man sich ausruhen und die Sehenswürdigkeiten bewundern kann. Der Feenteich und die Imam-Ali-Moschee sind ebenfalls in der Nähe und tragen zur Schönheit der Gegend bei. Das Gästehaus des Senats der Hansestadt befindet sich ebenfalls in der Nähe und ist ein idealer Aufenthaltsort für die Erkundung der Stadt.

Uhlenhorst: Naherholung und Sport

Die Uhlenhorster genießen die grüne Landschaft – und immer auch die Nähe zum Wasser. Natürlich am Ufer der Alster, deren Ufer den Namen „Schöne Aussicht“ trägt, aber auch am beschaulichen Kuhmühlenteich oder bei einem Spaziergang am Eilbekkanal. Wassersportler nutzen die Alster oder fahren mit dem Boot unter der Feenteichbrücke hindurch auf den Feenteich, um die prunkvollen Villen vom Wasser aus zu bestaunen. Am Ufer des Kuhmühlenteichs steht die St. Gertrud-Kirche mit ihrem einzigartigen Backsteinturm und ihrer Orgel, die als eines der schönsten und klangvollsten Instrumente Hamburgs gilt.  Der Mittelpunkt der Hansestadt befindet sich nun auch an der Luthereiche neben der Kirche. Das beliebte Stadtteilfest Uhlenhorst bietet Musik, Shows, ein reichhaltiges Gourmet- und Kinderangebot – passend zur kulturellen Ausrichtung des Stadtteils – sowie eine Künstlermeile.

Die Papenhuder Straße ist auch die Haupteinkaufsstraße und Flaniermeile von Uhlenhorst.

Feenteichbrücke (Hamburg-Uhlenhorst)
Feenteichbrücke (Hamburg-Uhlenhorst)

  Uhlenhorst: Geschichte

Das Gebiet, das heute als Barmbek bekannt ist, war ursprünglich eine sumpfige Wiese, die kaum nutzbar war. Im 16. und 17. Jahrhundert waren die Weiderechte in dem Gebiet häufig Anlass zu Streitigkeiten zwischen dem Rat der Stadt Hamburg und dem Kollegium der Senioren,

Evangelisch-lutherische Kirche Sankt Gertrud (Hamburg-Uhlenhorst)
Evangelisch-lutherische Kirche Sankt Gertrud (Hamburg-Uhlenhorst)

die für entsprechende Rechte der Barmbeker Bauern kämpften, sowie dem Hospital zum Heiligen Geist. Bis 1830 gehörte das Gebiet zur Landherrenschaft Hamm und Horn, danach zur Landherrenschaft der Geestlande. Im Jahr 1837 kauften die Unternehmer August Abendroth, Carl Heine und Adolph Jencquel das Gebiet und begannen mit der planmäßigen Erschließung und Parzellierung. Zur Entwässerung wurden der Hofwegkanal, der Uhlenhorster Kanal und der erste Abschnitt des Osterbekkanals gebaut. Ein Teil des Geländes musste auch aufgeschüttet werden, bevor es bebaut werden konnte. 1892 wurden auf Initiative von Carl August von der Meden auf dem Gelände des Eissportvereins auf der Uhlenhorst die Ersten Internationalen Tennismeisterschaften von Deutschland ausgetragen. Die im ersten Satz erwähnten Meisterschaften finden am Hamburger Rothenbaum statt. Uhlenhorst wurde 1874 zum Vorort und schließlich 1894 als Stadtteil nach Hamburg eingemeindet. Aufgrund des Groß-Hamburg-Gesetzes von 1938 musste Uhlenhorst jedoch das Gebiet östlich des Winterhuder Weges mit Mundsburg einbeziehen. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte im Jahr 1256 als Papenhude. Diese Bezeichnung ging auf die Nutzung der hier liegenden Wiesen durch den Klerus zurück und wurde für das Gebiet zwischen der Osterbek, der Eilbek, der Alster und der Barmbek verwendet. Dies war eine Anlegestelle für Lastkähne auf der Alster. Der Name Uhlenhorst tauchte um 1608 auf und bezog sich möglicherweise auf ein verlassenes Gehöft an der Alster in der Nähe der heutigen Marienterrasse, in dem Eulen lebten. Der Hamburger Heimatforscher Gustav Bolland interpretierte den Namen als Bezeichnung für einen unwirtlichen und abgelegenen Ort, an dem sich nur Eulen wohlfühlen konnten. an Barmbek-Süd abtreten.Vor dem Zweiten Weltkrieg war das Uhlenhorster Fährhaus ein beliebtes Ausflugsziel. Nach der Zerstörung wurde es jedoch nicht wieder aufgebaut.

Uhlenhorst: Denkmäler

In Uhlenhorst gibt es zahlreiche Baudenkmäler, wie zum Beispiel die Kaufmannsvilla am Schwanenwik 38. Die Villa wurde um 1865 erbaut und 1890 um einen Festsaal auf der Rückseite erweitert. Im Jahr 1985 wurde das Gebäude von der ZEIT-Stiftung Ebelin sowie Gerd Bucerius erworben und dem neu gegründeten Literaturhaus e. V. zur Verfügung gestellt. Seit 1989 wird die Villa als Literaturhaus genutzt. Jeden Monat finden in dem prächtigen Festsaal 12 bis 15 Lesungen zeitgenössischer internationaler Literatur statt. Das Gebäude beherbergt auch das Literaturhauscafé, die Buchhandlung Samtleben, den Börsenverein des Deutschen Buchhandels und das Literaturzentrum e. V.

Literaturhaus im Schwanenwik 38 (Hamburg-Uhlenhorst) 
Literaturhaus im Schwanenwik 38 (Hamburg-Uhlenhorst) 

Sie finden das Büro von Leonhard Immobilien e.K. am Mundsburger Damm 30A in 22087 Hamburg Uhlenhorst. Es ist aus Hamburg Uhlenhorst gut zu erreichen:

  • Auf Hofweg nach Süden Richtung Uhlenhorster Weg starten
  • Links abbiegen auf Uhlenhorster Weg
  • Rechts abbiegen auf Immenhof
  • Rechts abbiegen auf Mundsburger Damm

Anfahrt aus Hamburg Uhlenhorst zu Leonhard Immobilien

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden